scubavideo wurde 1997 von dem Filmemacher Kai Richelsen gegründet.

Während zu Beginn Unterwasseaufnahmen in heimischen Gewässern, Ägypten, Australien, der Karibik, auf den Philippinen und den Malediven im Vordergrund standen, hat sich das Tätigkeitsfeld in den folgenden Jahren um Sportklettern, Hot Air Ballooning und Segeln erweitert.

Inzwischen produziert scubavideo szenische Kurzfilme, Dokumentationen, Werbespots, Promotion- und Imagespots, redaktionelle Beiträge sowie Veranstaltungsmitschnitte.

Luftaufnahmen werden in Zusammenarbeit mit Luftbild Karlsruhe gedreht.

Ein neues Geschäftsfeld sind Videoanleitungen für Inbetriebnahme, Betrieb und Wartung komplexer Geräte und Maschinen im Umfeld der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG.